Prägende Momente

Pdm_PakistanHousse_LeoChiangThomasMiller_2003_030807_640Potsdam, 7. August 2003: Filmemacher-Besuch aus Kalifornien (USA) zu Gast im Pakistan House Potsdam, das von der DGFK e.V. betrieben wurde [siehe: https://duskofdigital.wordpress.com/2014/01/20/blog-kino-thatta-kedona-the-toy-village-of-pakistan/].

Thomas G. Miller (r.) aus Los Angeles drehte als Produzent und Regisseur für seine filmische Langzeitdokumentation Limited Partnerships [http://tesseractfilms.com/?portfolio=limited-partnership] in Potsdam.

S. Leo Chiang (m.), selbst Dokumentarfilmer aus San Francisco, war bei diesen Potsdamer Dreharbeiten Kameramann. Ich selbst (l.) durfte als Local Scout und Tonangler mithelfen. Von Leo Chiang zeigte das 6. Globians Doc Fest im August 2010 im Berliner Kino Toni [http://www.globians.com/GlobiansProgramm2010.pdf] A Village Called Versailles [http://sleochiang.com/films/a-village-called-versailles/]. Der Film wurde im Dezember 2010 bei einer Sonderveranstaltung im Berliner Alhambra Kino nochmals wiederholt [http://www.cc-stiftung.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=556&Itemid=173].

Foto © Norbert Pintsch

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Prägende Momente abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.