Monatsarchiv: Februar 2014

Old Couple versus Odd Couple

Unser Außenminister, heute in Washington DC: „Because the internet has brought us closer than ever before, the loss of trust runs all the deeper – especially among young people, who lead much of their lives online. I am not here … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , ,

9/11: Follow the Software

Es ist höchstwahrscheinlich ein großer Fehler, zu glauben, der heutige Daten-Überwachungskomplex sei eine Folge von 9/11 gewesen. Vielmehr gibt es inzwischen viele gute Gründe zur Überzeugung zu gelangen, dass die Ereignisse, die am 11. September 2001 in den USA stattfanden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , ,

Warum Rechenzentren äußerst prekäre Orte für die mittel- und langfristige Aufbewahrung von Wissen in digitaler Form sind.

Professionell gewartete Rechenzentren gelten im Allgemeinen als gesicherte Orte, denen man digitale Daten zur sicheren Verwahrung anvertrauen kann. Ich bin noch eine genauere Erklärung schuldig, warum ich in meinem Beitrag vom 19. Februar d.J. https://duskofdigital.wordpress.com/2014/02/19/warum-digitalisierung-filme-nicht-rettet/ meinte, dass Rechenzentren – ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Only a dead artist is a good artist!“

1999 besuchte ich Kurt B. Delbanco zum letzten Mal in Manhattan (NYC), nachdem ich 1990, zusammen mit Norbert Pintsch, ein “Profile” über ihn gedreht hatte. Bei seiner Selbstreflexion war ihm der Spruch „Only a dead artist is a good artist!“ nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit

Blog-Kino: The art of Kurt Delbanco – pARTicipation (1985) – [Web-Premiere]

Nach meinem Wissen existieren lediglich zwei Filmdokumentationen über die künstlerische Arbeiten von Kurt B. Delbanco (1909 – 2007). Einmal „Delbanco“ aus dem Jahre 1990, welche ich die Ehre hatte – zusammen mit Norbert Pintsch – in New York City drehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Videos | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Das beste Mittel gegen mediale Hysterie: Nachdenken (und Sigmund Freud)

Dass in den exzessiven 1966/1967/1968-er-Jahren Kunst- und Presseerzeugnisse hervorgebracht wurden, mit denen man heute einen Umgang finden muss, darauf hatte ich gegen Ende meines Postings „Die geringfügige Abweichung des analogen Kontextes einer digitalen IP-Nummer in der wirklichen Welt“ vom 13. Februar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , ,

Zu Besuch bei Kurt B. Delbanco

1999 besuchte ich Kurt B. Delbanco zum letzten Mal in Manhattan (NYC), nachdem ich 1990, zusammen mit Norbert Pintsch, ein “Profile” über ihn gedreht hatte. Kurt war damals knapp 90 Jahre alt; er starb 98-jährig 2007. — Fake First Class Artists scharen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit , ,

Die Kuin-Strategie

Mein Hund Lindor – Rufname: Kuin, spanisch, Kose-Name für Meerschweinchen – zeigt mir die Wichtigkeit und Relevanz von Fair Play. Seine Strategie: Wenn er sich eine Grube gegraben hat, versucht er zumindest, diesen Eingriff wieder gut zu machen – andere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Kuin-Strategie, Fotos | Verschlagwortet mit

Zu Besuch bei Kurt B. Delbanco

1999 besuchte ich Kurt B. Delbanco zum letzten Mal in Manhattan (NYC), nachdem ich 1990, zusammen mit Norbert Pintsch, ein “Profile” über ihn gedreht hatte. Kurt war damals knapp 90 Jahre alt; er starb 98-jährig 2007. — Fake First Class Artists … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit ,

Prägende Momente

Mein Engagement in Karlsruhe am EIKK-Institut war – wie bereits berichtet – nicht besonders glücklich. Dieser obige „Prägende Moment“ entstand im August 1996, als alle Mitarbeiter des EIKK für die Pressemappe portraitiert wurden; es ist – wie alle Fotografien – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos, Prägende Momente | Verschlagwortet mit , , ,

„Der Volksgerichtshof der Öffentlichen Meinung“

Der Rechtsstaat ist dazu da, dass Fälle verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher ‚Durchgeknalltheit‘ von Staatsorganen, wie sie im Edathy-Komplex, im Fall Gurlitt und in der Causa Hoeneß vorgefallen sind, eben nicht geschehen. Dass sie nun doch geschehen sind, zeigt, dass eine Gesellschaft, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , ,

Die Umwandlung von Menschen in eine Gesellschaft aus „Usern“ und „Loosern“

Als offensichtlich erkannte Fehler und Defizite bei jungen Menschen spiegeln lediglich die Transformation einer (unserer) Gesellschaft aus Individuen in eine Ansammlung aus „Usern“ und „Loosern“ wider; die tägliche Dosis Therapie-Terror und Medizin-Faschismus auf der Basis von Problem-Segregation. Dabei liegt sozusagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , ,

Falscher Fehler, Frau Prof. Kulturstaatsministerin, der zweite

Wer zu oft zu viel Brei rührt, fällt meist in die eigene, breiige Grube: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/berliner-museumsdebatte-die-zahlenmalerei-der-monika-gruetters-12818372.html

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit ,

Zu Besuch bei Kurt B. Delbanco

1999 besuchte ich Kurt B. Delbanco zum letzten Mal in Manhattan (NYC), nachdem ich 1990, zusammen mit Norbert Pintsch, ein “Profile” über ihn gedreht hatte. Kurt war damals knapp 90 Jahre alt; er starb 98-jährig 2007. Diese Aufnahme entstand in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit

Blog-Kino: „Alles ist gut“ (D 1985, 15 min., Web-Premiere)

30 Jahre ist es nun her, dass ich an diesem Filmdebut arbeitete. Ich hatte mein Fotoprojekt „Friends – Lichtbilder von Menschenseelen“ in der Berliner Galerie Eylau’5 im Frühjahr 1984 vorgestellt und abgeschlossen. Die Gesichter sagten viel, aber sie sagten eben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Videos | Verschlagwortet mit ,

Die FCC imBett mit den Nachrichtenjournalisten der elektronischen Massenmedien

Dass man Journalisten nicht mehr autonom in Kriegsgebiete lässt, wie dies noch zu Vietnam-Zeiten der Fall war, sondern man diese nun lieber „embedded“ und damit auf sie und ihre Berichte aufpasst, daran haben wir uns schon gewöhnt; wir kennen es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Die Kuin-Strategie

Mein Hund Lindor – Rufname: Kuin, spanisch, Kose-Name für Meerschweinchen – erinnert mich an die dringende Notwendigkeit von Co-Existenz und Co-Evolution. Seine Strategie: Kluge Gedanken entwickelt man am Besten zusammen und zwar bei einem Symposion, was einst Trinkgelage und später … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Kuin-Strategie, Fotos | Verschlagwortet mit

Im Atelier von Kurt B. Delbanco

1999 besuchte ich Kurt B. Delbanco zum letzten Mal in seinem Atelier in Manhattan (NYC), nachdem ich 1990, zusammen mit Norbert Pintsch, ein “Profile” über ihn gedreht hatte. Kurt war damals knapp 90 Jahre alt; er starb 98-jährig 2007. In … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit

Blog-Kino: Theatererfahrung — Für einen präsenten Menschen

Ulla Neuerburg lernte ich 1986 während der Vorlesungen von Prof. Peter Simhandl zum Thema „Grundzüge der Theatergeschichte“ für Schauspieler an der damaligen Hochschule der Künstle (HdK) in Berlin (West) kennen. Wir waren damals beide Gasthörer dieser Vorlesungen Simhandls zur Theatergeschichte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Videos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Prägende Momente

Berlin-Charlottenburg (Nord), Kaiserin-Augusta-Allee, August 1989: Selbstportrait als Selbstreflexion in einem heißen Sommer, der ein heißer Herbst zu werden drohte. — Ich hatte bereits im Jahr 1983 damit begonnen, Portrait-Arbeiten mit meiner Nikon FM und dem Nikor 1.4/80 mm auf KODAK TECHNICAL … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos, Prägende Momente | Verschlagwortet mit , , , , ,

Im Atelier von Kurt B. Delbanco

1999 besuchte ich Kurt B. Delbanco zum letzten Mal in seinem Atelier in Manhattan (NYC), nachdem ich 1990, zusammen mit Norbert Pintsch, ein “Profile” über ihn gedreht hatte. Kurt war damals knapp 90 Jahre alt; er starb 98-jährig 2007. Diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit

Die Kuin-Strategie

Mein Hund Lindor – Rufname: Kuin, spanisch, Kose-Name für Meerschweinchen – lehrt mich das Wesen von gelebter Gegenwart, damit auch die Essenz künstlerisch-kreativen Schaffens. Seine Strategie: Aus den unendlich sich bietenden Möglichkeiten erwählt man sich durch sinnliche Orientierung eine Option … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Kuin-Strategie, Fotos | Verschlagwortet mit

Panorama-Fotografie

Markus Bollen demonstriert in diesem YouTube-Video, wie man mit einer analogen Panorama-Fotokamera, der „Gilde 617 MST“, Panorama-Fotowerke aufnimmt: Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=CeZKL-SUhD0 http://markusbollen.de/home.html?aw=v Klicke, um auf galileodesign_kameratechnik_panoramatypen.pdf zuzugreifen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen, Videos | Verschlagwortet mit , , , ,

Kurt B. Delbanco: Kunst, Dekoration, Design, Wohnmöbel

Im Atelier von Kurt B. Delbanco: 1999 besuchte ich Kurt B. Delbanco zum letzten Mal in seinem Atelier in Manhattan (NYC), nachdem ich 1990, zusammen mit Norbert Pintsch, ein “Profile” über ihn gedreht hatte. Kurt war damals knapp 90 Jahre alt; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit

Wasser, ohne Balken, aber mit Becquerel

Wie gut, dass plötzlich wieder ein Leck im Wassertank aufgetreten ist. Denn das Leck kann man stopfen und so hat man einerseits wieder Kapazität zum Befüllen; andererseits ist die Dauerkatastrophe einer Verstrahlung der Weltmeere auf diese Weise nur ab und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit ,

Fehlverhalten der Kategorie 2

TWISTER (Barbara Hammer) kommentiert bei Telepolis das um sich greifende „Denken der Kategorie 2“, das im Zusammenhang mit dem Strafrecht eine gefährliche Entwicklung eingeleitet hat. Man darf sich weiterhin fragen, warum sich Hannover ständig als neuralgischer Ort von Rechtsstaatlichkeit in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit

über bit rot, thermische Demagnetisierung und die Wolfram-Disk

Eigentlich hoffte man nicht nur im audiovisuellen Bereich durch Digitalisierung analoge Artefakte, also inhaltliche Störungen durch Speicherungstechnologie, generell ausschließen zu können und die Digitalisierung versprach Konstanz und Konsistenz über beliebige Kopier-Generationen hinweg, die auch die Basis für die bisherige Phantasie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

…bringt das Leistungsschutzrecht in Anschlag

Vom Standpunkt einer Ideal-Demokratie aus betrachtet, ist der freie Fluss von Informationen für die Bürger lebensnotwendig zu ihrer Erhaltung wie zu ihrer Entfaltung. Zwölf deutsche Verlagshäuser wollen jetzt das von ihnen [mit viel lachhaftem Charme eines Durchregiments in die Bundesregierung hinein: https://duskofdigital.wordpress.com/2014/02/10/bildnachfrage/ %5DWeiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit ,

Verraten und Verkauft

Was die Unternehmensübernahme von WhatsApp durch Facebook so vernichtend macht, dürfte die Tatsache sein, dass die bereits preisgegebenen und noch preiszugebenden Adressdaten von Nutzern zwecks Kommunikation mit Hilfe und unter Anwendung der WhatsApp App nun auch dem Facebook Trust zugeschlagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , ,

Die Kuin-Strategie

Leo Kirch muß bei meinem Hund Lindor – Rufname: Kuin, spanisch, Kose-Name für Meerschweinchen – in die Lehre gegangen sein. Kuin hat übrigens auch eine starke Skorpion-Betonung. Seine Strategie: Man muss nur lange und intensiv genug an der Leine ziehen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Kuin-Strategie, Fotos | Verschlagwortet mit

Prägende Momente

Berlin-Charlottenburg (Nord), Kaiserin-Augusta-Allee, Juni 1983: Wohnungsübergabe mit Portrait-Session. Meine zweite Berliner Mietwohnung habe ich von Markus Bollen übernommen, der mich während der Wohnungsübergabe gleich zu einer Foto-Session zwecks Portraitsitzen einludt, was ich gerne annahm. Während er die Fotografen-Ausbildung am Lette-Verein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos, Prägende Momente | Verschlagwortet mit , , ,

Warum Digitalisierung Filme nicht rettet

http://www.n-tv.de/technik/Warum-Digitalisierung-Filme-nicht-rettet-article12085591.html Dieses Fernseh-Interview auf n-tv vom 6. Februar 2014 anlässlich des „Welttag des audiovisuellen Erbes“ der UNESCO klingt oberflächlich vernünftig, was die gezogenen Schlussfolgerungen aus der technischen Entwicklung und Lage für eine Überlieferung von audiovisuellen Werken angeht. Andererseits widerspricht es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Der Freund der Filmregisseure

Der Filmpublizist und „Freund der Filmregisseure“ Gideon Bachmann wird heute, am 18. Februar 2014, 87 Jahre alt. Ich gratuliere mit einem Filmstill aus dem Jahre 1996:  

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit ,

Strippenzieher im Dunklen

Florian Rötzer beleuchtet heute bei „Telepolis“ den Edathy-Komplex aus der Perspektive einer Spurenverfolgung der Strippenzieher im Dunklen. Es bleibt in der Tat seltsam, dass der deutsche Geheimdienst-Komplex sich als so komplett unfähig und unwillig sowohl beim Themenbereich ausländischer Geheimdienstaktivitäten auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit ,

Im Atelier von Kurt B. Delbanco

1999 besuchte ich Kurt B. Delbanco zum letzten Mal in seinem Atelier in Manhattan (NYC), nachdem ich 1990, zusammen mit Norbert Pintsch, ein „Profile“ über ihn gedreht hatte. Kurt war damals knapp 90 Jahre alt; er starb 98-jährig 2007. https://duskofdigital.wordpress.com/2014/02/15/blog-kino-kunst-als-dekoration/

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit

Prägende Momente

  Potsdam, Globians Doc Fest 2007 im Alten Rathaus, 19. August 2007: „Es gibt keine Photographie mehr im traditionellen Sinne: Die vielen, immer weiter vernetzten, Digitalkameras um uns herum scannen unsere Welt.“ — Diese Erkenntnis teilte mir David Brisbin als Gast … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos, Prägende Momente | Verschlagwortet mit , , ,

Auhweiowei

Dass sich die Telekom in Bonn nicht nur die Hardware für den Betrieb ihres LTE-Netzes bei Huawei besorgt hat, sondern sich das LTE-Netz anscheinend auch von einer Tochtergesellschaft von Huawei in Deutschland komplett managen lässt, war mir neu. Die Abhängigkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized, Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , ,

Kulturkampf in Deutschland

Es ist wieder die FAZ, die die vor sich gehenden Dinge in der Gesellschaft beim Namen nennt – und es ist Stefan Niggemeier, der dort aufzeigt, wie bescheuert deutsche Talkshows sind, wenn sie christlichen Fundamentalisten und der Darstellung ihrer Entwicklungsstörungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , ,

„All ARTISTS: Beware!“

Fotografiert im Atelier von Kurt B. Delbanco, während der Dreharbeiten zu „Delbanco“ im Juli 1990, sein Leitspruch an der Pinwand: Zum Mitschreiben: „Sculptors, lovers and architects and all ARTISTS: Beware of repetition without variation. Also beware of variation without repeats!“

Veröffentlicht unter Fotos, Sentenzen | Verschlagwortet mit

Blog-Kino: Kunst als Dekoration

Wir haben uns nach so viel Aufregung etwas Entspannung für’s Gemüt verdient. Hier die 47-Minuten-Fassung von „Delbanco“ aus dem Jahre 1990: Lifelines in the 20th century: A profile from 1990 on Kurt B. Delbanco, who was born 1909 in Hamburg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Videos | Verschlagwortet mit

Falscher Fehler, Frau Prof. Kulturstaatsministerin!

Wie verheerend falsch und ohne Sachkenntnis formulierte Petitionen, auch und gerade mit vielen Tausend Unterschriften versehen, auf die Politik mit Ihrer Wirkungs- und Gestaltungsmacht wirken können, zeigte die jüngste Presseverlautbarung der neu ernannten Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters zur Berlinale 2014: Kulturstaatsministerin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

„Das geht nicht!“

Markus Bollen schrieb mir heute. Wie hatten vor fast 30 Jahren einen Kurzfilm namens „Alles ist gut“ zusammen gemacht. Er war mein DOP, der Kameramann. Wir kommen bald noch mal hier auf meinen Filmerstling zurück. Zuletzt meinte er:

Veröffentlicht unter Sentenzen | Verschlagwortet mit ,

Die geringfügige Abweichung des analogen Kontextes einer digitalen IP-Nummer in der wirklichen Welt

Zum Gesamtkomplex der Digitalen Dämmerung gehört bedauerlicherweise auch dies: Die geringfügige Abweichung des analogen Kontextes einer digitalen IP-Nummer in der wirklichen Welt führt zu enorm expansiven Auswirkungen. Von Werner Held haben wir hören können [https://duskofdigital.wordpress.com/2014/02/05/ddd-diskurs-digitale-dammerung-joachim-polzer-im-gesprach-mit-werner-held/], dass es bis 2024 die Zeitqualität der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Prägende Momente

Berlin (West), April 1982: Stadterkundung mit Fotokamera (und Belichtungsmesser). Die überwältigenden Eindrücke einer fremden Stadt in ihrer ver-rückten Lage im Zeitstrahl der Geschichte habe ich mit einer NIKON FM besser ordnen können. Sie gab mir die Sicherheit des selektiven Blicks … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos, Prägende Momente | Verschlagwortet mit , ,

Taxi zum Klo

Die Betulichkeit in der kuratorischen Arbeit der historischen Berlinale-Sektion, „Retrospektive“ genannt, sich auf die „Weltgeltungsphase“ des deutschen Films als Hauptrepräsentationsfläche der deutschen Filmgeschichte insgesamt mehr oder weniger im Permanenz zu beschränken, halte ich für den Hauptgrund des Schreckens, der von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized, Verknüpfungen | Verschlagwortet mit

Das Archiv-Kabinett des Dr. Caligari

Bericht vom Symposium der Berliner Kinemathek zur Neuauflage des CALIGARI am 10. Februar 2014 von Jean-Pierre Gutzeit Eine Glosse. Zunächst die Einführung eines Promovenden zum gleichnamigen Film, der recht gekonnt die Legendenbildungen seitens von Zeitgenossen oder Produktionsbeteiligten des Films dekonstruierte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeiträge | Verschlagwortet mit , , ,

Bildnachfrage

Hier eine Bildnachfrage zu einem Bild-Link: Wer ist auf dieser Fotografie vom 17.08.2012 die Regierung im Auftrag des Volkes und wer wird von den Abgebildeten ausgelacht? http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1444205.1355234668/640×360/mathias-doepfner-friede-springer.jpg Es ging bei der Meldung zum Foto übrigens um ein 70 Millionen Euro … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit

Laura Poitras und Glenn Greenwald: Vom Salon zum Abfangen

Bereits am Sonntag, 8. April 2012, kursierten in Facebook-Zirkeln US- amerikanischer Dokumentarfilmer Linkverweise auf einen Beitrag bei salon.com [http://en.wikipedia.org/wiki/Salon_(website)]. Es war das erste Mal, dass in einem US-Medium so offen über aktuelle Staats-Repressionen gegenüber kritischen Dokfilmern beim Grenzübertritt berichtet wurde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , ,

Kein Fahrgeld für Ulbrichts Stacheldraht und keinen Cent für Döpfners Zahlgrenze

Quelle: welt.de Haben sich diese Knilche in ihren Postillen etwa gerade eben über die Schweiz und deren Votum vom Wochenende abwertend geäußert? Ich würde vorschlagen, vor der eigenen Türe in der Kochstraße zu kehren: dort liegt, wie so oft in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , ,

Stromausfall ins Schwarze: Blackout erzeugt Dunkelheit

Thomas Grüter hat in Kapitel 8 seiner Buchveröffentlichung „Offline!“ darauf (in These 13) aufmerksam gemacht, dass die zunehmende Kreuzabhängigkeit der Strom-, Gas- und Waaserversorgung mit der integrierten und darin monolithischen Netzinformationsstruktur „das Gesamtsystem ausgesprochen anfällig macht“: Kreuzabhängigkeit ist also kreuzgefährlich. Bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,