Die Kuin-Strategie

Foto © Joachim Polzer

Foto © Joachim Polzer

Mein Hund Lindor – Rufname: Kuin, spanisch, Kose-Name für Meerschweinchen – zeigt mir die Wichtigkeit und Relevanz von Fair Play. Seine Strategie: Wenn er sich eine Grube gegraben hat, versucht er zumindest, diesen Eingriff wieder gut zu machen – andere könnten ja über die Grube zumindest stolpern oder hinein fallen –, indem er mit seiner Schnauze das ausgegrabene Erdreich anschließend wieder zurückdrängt. Da alles beseelte Handeln letztlich unvollkommen bleibt und in einer Welt des sinnlichen Scheins der Anschein zählt, gibt es noch die Möglichkeit, mit – ebenfalls durch seine Schnauzentätigkeit herbei geschaufeltem – Laub die entstandene Lücke zu tarnen. Jedenfalls schafft man sich so auch die Option, Fundstücke vor anderen zu verstecken, was vielleicht ja auch der Hauptgrund für die Motivation dieser Handlungen gewesen sein könnte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Die Kuin-Strategie, Fotos abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.