9/11: Follow the Software – Abt. MH370

Nimmt man die beiden Meldungen der FAZ von heute und verknüpft sie miteinander, macht nicht nur die Assoziation von 9/11 und MH370 Sinn, sondern auch die Erkenntnis, dass Software in Passagierflugzeugen die entscheidende Schwachstelle ist.

Natürlich lässt sich bei MH370 eine Plausibilitätskette herstellen, in der Art etwa: Kurzschluss, Schmorbrand im Piloten-Kabuff, Trennung der Elektrik, Rauch, Autopilot, alle an Bord ohnmächtig, Feuer erstickt, Fliegen bis zum letzten Kerosintropfen mit Autopilot, Absturz ins Meer.

Es lässt sich allerdings auch eine Plausibilitätskette wie folgt konstruieren: Backdoor in Software zur Fernsteuerung der Flug- und Navigationsmöglichkeiten der Flugmaschine inkl. Druckkabine und Kommunikationseinrichtungen, Manipulation durch Eingeweihte oder die ausspähenden Feinde der Eingeweihten, die damit ihre Macht als usupierte Waffe demonstrieren. Eine in den USA gebaute Flugmaschine mit dem Flugziel Peking, in einem heißen Territorialkonflikt zwischen China und Japan mit den USA als Konflikt-treiber-Nation. (Vgl. Lusitania damals, „Pulverfass Aisen“ heute).

Wie war das gleich mit „Schläfermäusen“ (siehe c’t von heute) und dem ganzen Geheimdienstkram bis hin zur Totalüberwachung des gesamten Telefonverkehrs ganzer Staaten und ihrer Einwohner und einschließlich dem Ausspähen von chinesischen IT-Unternehmen plus Regierungsmitgliedern ?

Und: Wer hat ein Interesse daran, dass ausgerechnet Flugmaschinen von der Total-Überwachung (gerade im eingetretenen Fall des Falles) ausgeschlossen sind?

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/boeing-flugaufsicht-warnt-vor-fehlern-beim-neuesten-jumbo-jet-12864092.html

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ein-fall-wie-flug-mh370-soll-nicht-mehr-vorkommen-12863063-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

http://en.wikipedia.org/wiki/RMS_Lusitania

http://www.heise.de/tp/artikel/41/41238/1.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.