Wenn die Wände Ohren bekommen…

Nils Minkmar rezensiert für die FAZ die Buchveröffentlichung „Der NSA Komplex“ der beiden Spiegel-Journalisten Holger Starks und Marcel Rosenbachs.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/neues-buch-der-nsa-komplex-so-kann-es-nicht-weitergehen-12873112.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Es war im Herbst 2005, als ich die USA zum bislang letzten Mal besuchte; das ist jetzt beinahe zehn Jahre her. Während dieses Besuchs unterhielt ich mich auch mit einem befreundeten, ehemaligen Journalisten – der u.a. Büroleiter in der San Francisco Bay Area für ein recht bedeutendes Massenmedium der USA war – und zwar zum Thema, dass ich 9/11 für einen „Inside-Job“ hielt und ich an seiner Einschätzung interessiert sei. — Ich fand seine Reaktion darauf mehr als interessant: Er versuchte meine Ausführungen und mein Geplauder in der Öffentlichkeit, z.B. in der BART-Nahverkehrsbahn, zu stoppen, weil er der Auffassung war, dass inzwischen in den USA die Wände Ohren hätten… — bereits im Herbst 2005 wohlgemerkt. Darauf war ich im „land of the free“ nicht vorbereitet. Ich habe seitdem die USA bislang nicht wieder betreten.

SF_Auswahl - 27

Foto © Joachim Polzer

SF_Auswahl - 37

Foto © Joachim Polzer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.