Aura sehen

Die Fähigkeit, Aura von Menschen synergetisch in Farbe wahrnehmen zu können, schwindet in der Regel mit dem Verlassen des Kleinkindalters erheblich. Es bedarf dann wohl schon erheblicher Verfehlungen, wenn es mir in reiferem Alter vor einigen Jahren beim Globians Doc Fest in meiner Funktion als Kurator gelang, die schwarzen Aura-Wolken eines Festivalbesuchers mit US-amerikanischer Nationalität — der mit einem Filmemacher befreundet war, der seinen Festivalfilm persönlich vor Ort beim Festival begleitete — wahrnehmen zu können.

Wenn man dann nach dem Ort seines Wirkens fragte und daraufhin „Mainz“ genannt bekam, wo wohl doch „Ramstein“ genauer gemeint war, dürfte so die „Windrichtung“ jedenfalls deutlich geworden sein, aus der die schwarze Aura herwehte

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-militaerflughafen-in-deutschland-ramstein-ist-zentrum-im-us-drohnenkrieg-1.1928810

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.