Off-Grid-Sein ist smart: Kohr, Schumacher und der Prepaid-Strom für Arme

Bei Telepolis ein Beitrag von Klaus Heck über neue Wendungen im Ideologie-Wettkampf um die „Energiewende“ am Beispiel von „Prepaid-Strom für Arme“. Demgegenüber sind die dort empfohlenen Maßnahmen für Betroffene – mit „off-grid“ die eigene Not zu wenden – schon der entscheidende Fingerzeig, dass durch Runterskalieren die Vervielfachungen von einst großskalierten Strukturen mit betriebsbedingtem Autonom-Werden, mit Freiheit, einhergeht, wie dies schon bei der „Solidarischen Landwirtschaft“ deutlich wird.

Small is beautiful hieß es bei E.F. Schumacher 1973: Economics as if People Mattered Schumachers Lehrer war Leopold Kohr.

http://www.heise.de/tp/artikel/41/41453/

http://de.wikipedia.org/wiki/E._F._Schumacher

http://de.wikipedia.org/wiki/Leopold_Kohr

https://duskofdigital.wordpress.com/2014/02/06/leopold-kohr-am-vorabend-von-1984/

https://duskofdigital.wordpress.com/2014/04/05/solidarische-landwirtschaft-weltweit/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.