Duchknallende Krise und die infra-nationalstaatlichen Ebenen: Dorfalmende und Stadtstaat

Thomas Konicz schreibt heute bei Telepolis über „Europa im Identitätswahn“ und zwar im Zeichen der bevorstehenden Europawahl über: „Die von der europäischen Rechten propagierte Rückkehr zur Nation wird sich als ein zivilisatorischer Holzweg erweisen, der geradewegs in die Barbarei führt“

Der bedrohlich drohende Zusammenbruch ist aufgrund inhärenter Logik augenfällig:

„Letztendlich neigt sich die historische Ära des Nationalstaates nach gut zwei Jahrhunderten ihrem Ende entgegen – und genau dieser Umstand macht den Neonationalismus mitsamt dem Identitätswahn, der durch die europäische Neue Rechte propagiert wird, so brandgefährlich. Da dem Nationalstaat die sozioökonomische Grundlage wegbricht, kann der europäische Neonationalismus nur die Rolle einer Krisenideologie einnehmen, die dem drohenden ökonomischen Zusammenbruch mit einer irren Binnenlogik aufladen würde.“

In der Argumentation von Konicz bleibt am Ende nur Resignation:

„Vom Balkan bis nach Skandinavien, von den USA bis Israel, von Zentralafrika nach Indien; ein neues dunkles Zeitalter scheint anzubrechen, da religiöse und ethnische Leidenschaften explodieren und die Werte der Aufklärung im Niedergang begriffen sind.“

Daher wird es Zeit, zu erkennen, dass sowohl nationalstaatliche wie auch supra-nationalstaatliche Lösungsmodelle nicht mehr heilend und heilsam greifen werden können. Auf welcher infra-nationalen Ebene die Krise zum (Be-)Stehen kommen wird, kann im Moment noch nicht abgesehen werden. Jedenfalls birgt der „Kommunitarismus“ als Ideologie ebenfalls erhebliche Regressionsgefahr in sich. Da gibt es nichts Gutes, außer man täte es. Erst von der lokalen Ebene der Dorfalmenden und des Stadtstaates an aufwärts gäbe es wieder Verknüpfungspotential nach Außen hin und zwar nur von dort aus; dafür müsste aber erst noch sehr viele Vorgänge ziemlich gut gegangen sein, wonach es in der Tat derzeit nicht aussieht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.