Kardinale Klimax 2014

Claude Weiss veröffentlichte am 14. April einen recht erhellenden Text zur Zeitqualität der Kardinalen Klimax im April 2014, die den Umschwung vom Fokus auf die Währungs- und Verschuldungskrise (mit der Möglichkeit periodischer wirtschaftlicher Zusammenbrüche) durch die Freisetzung von „barbarischen Energien“ zu einem Gefühl existenzieller Bedrohung durch barbarische Geopolitik aufzeigt — und ob dieses Kräftespiels der Großen Politik Handlungsmöglichkeiten für den Einzelnen aufzeigt.

„Die Konstellationen des April 2014 sind extrem und die politischen Entsprechungen spiegeln dies wieder. Es kommt nicht häufig vor, dass sich am Himmel – wie derzeit – über Wochen ein grosses Quadrat konstelliert.“

http://www.astrologieheute.ch/index.aspx?mySite=Artikel&ArtNr=1718

Allerdings wird es sich jetzt erst erweisen, ob dieses dritte von insgesamt fünf Uranus|Pluto-Quadraten dieser Dekade, als Höhepunkt des Zyklus, mit einer Überlagerung der Wirtschaftskrise durch militärische Neo-Geopolitk den nochmals verzögerten, retardierten und gleichsam zurecht gebogenen wirtschaftlichen Zusammenbruch nicht erst auslösen wird: die vielen Luftbuchungen durch Realpolitik in den Blitzableiter treiben wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.