Keine Filmmaterial-Kassation in Australien

In laufender Korrespondenz erreicht mich diese Nachricht eines Filmsammlers aus Australien:

[…]

Ja, mich besorgt die derzeitige Diskussion in Deutschland ebenfalls. Z.B., dass Filme nur „selektiv“ als Film archiviert werden sollen sobald sie digitalisiert sind. Obwohl wir wissen, dass wenn gut gelagert, Film sich mindestens ein-, zwei- oder dreihundert Jahre lang haelt (Polyester noch laenger). Digitale Datenformate veralten zu schnell und sind vielleicht schon nach 10 Jahren nicht mehr lesbar… Und wer entscheided, welche Filme „wertvoll“ genug sind, um als Film zu ueberleben; nach welchen Kriterien werden die selektiert?

Von der Vernichtung von Nitratfilmen in Deutschland mal ganz abgesehen. Als ich zum erstenmal davon hoerte, kannte ich das Wort „Kassation“ ueberhaupt nicht, und konnte erst gar nicht glauben was ich da las. In anderen Laendern werden neue Nitratlager gebaut (USA, Australien, Neuseeland, UK, auch Oesterreich, u.s.w.), da man diese Erstkopien von Filmen und Originalnegative als unersaetzlich ansieht. Siehe auch die inzwischen beruehmte „Nitrate Picture Show“ des George Eastman House, wo ausgesuchte Nitrofilme der Oeffentlichkeit gezeigt werden. In Deutschland wandern sie in den Muell.

Wir Sammler hier in Australien sind mit unserem National Film and Sound Archive auch nicht immer zufrieden, aber mehr, weil man nie eine Antwort erhaelt, oder Spender von Filmen nicht richtig gewuerdigt werden. Wenn die jedoch einen Film im Archiv haben, dann bleibt er auch da und man kann sicher sein, dass mit ihm gut umgegangen wird.

Sie haben aber sicher damit Recht, dass viel praktisches Wissen darueber, wie Film funktionert und vorgefuehrt wird, sicher nicht in Archiven zu finden ist, sondern in den Koepfen der Sammler.

Filmsammler gibt es hier in Australien nicht mehr viele. Die meisten sind in Rente und arbeiteten mal als Filmvorfuehrer, oder haben irgendeinen anderen Bezug zur Industrie (Ich bin Mitte 40 und einer der Juengsten). Ein paar Leute sammeln Projektoren, Kameras und anderes „equipment“, das beansprucht aber noch mehr Platz, den ich leider nicht habe; mir genuegt es ein Paar Projektoren zu besitzen, die gut laufen und mit denen ich Filme ansehen kann. Ich interessiere mich sehr fuer die Technik, Projektoren, Filmmaterial und Farbverfahren. Lese mir das Wissen an. Die Geraete selbst muss ich aber nicht besitzen.

[…]

Mit freundlichen Gruessen,
J. K. [Name initialisiert]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.