Turbulente Zeiten für die USA (2016 – 2020)

Man braucht keinen Astrologen zu befragen, um voraussehen zu können, dass den USA – dem Staatswesen und ihrer Gesellschaftsdynamik – nach der Trump-Wahl turbulent-chaotische Zeiten bevorstehen.

Aber besser ist es schon (und bei der prognostischen Zeitdiagnose erst recht), einen solchen Zeitqualitäts-Diagnostiker zu befragen.

Und dann am besten auch gleich den Besten, der deshalb so gut ist, weil er methodisch auf der Höhe seiner Zeit ist, damit auch unserer Zeit.

Werner Held mit dem Moderator Michael Fielsch am Dienstagabend der US-
Präsidentschaftswahl, 8. November 2016, noch während des Wahlvorgangs also, mit der Radiosendung „Kosmos und Psyche„:

Link: http://www.werner-held.de/audio/kp-usa.mp3

Kosmos & Psyche am 08.11.2016: USA – Quo Vadis?

– Die US-Wahl (Horoskop des Wahltags, Widderingress und Wassermann- Oktilogramm), Clinton vs. Trump und die erst wirklich turbulente Zeit danach:

– Die Kriegszankapfel- bzw. gewaltsam polarisierende SoFi vom 26.02.2017 mit Achsengroßkreuz auf Dallas/Houston sowie Seattle und die nördliche US-Westküste,
die 3. und letzte großgruppenpolarisierende Uranus-Eris-Konjunktion 17.03.2017 mit Achsengroßkreuz auf Washington, eine die USA durchkreuzende, polarisierende evtl. bürgerkriegsnahe (incl. einer „angstvoll-strafenden Rache der Benachteiligten“) SoFi am 21.08.2017, Chaos Quadrat Chaos/Neptun sowie die kommenden orcischen, d.h. u.a. angstvoll-wahnhaften bzw. strafenden Zeitqualitäten durch die 5 exakten Orcus-Wiederkehren 2017 – 2019 und die Saturn-Pluto-Parallele 2016 – 2020 mit dem Höhepunkt 2020.

– Der Tiefenblick auf die Persönlichkeiten anhand den stark stehenden zusätzlichen archetypischen Kleinplaneten bei Trump: u.a. Apollo, Phaethon, Orcus, Chaos, Darwin, Münchhausen, Zeus, Industria, Sisyphus, Eris, Typhon, Sedna, Pyrrhus, Pholus, Pallas, Heracles, Ajax, Nessus, Ixion, Metis, Tisiphone, Mentor, Interpolierte Lilith, Skepticus, Phryne, Peitho

– und bei Clinton: Haumea, Pax, Laverna, Ceres, Rhea, Educatio, Hybris, Ogmios, Tantalus, Autonoma, Nephele, Discovery, Baucis, Manto, Chariklo, Themis, Martir, Herero, Melancholia, Phryne.

– Das USA-Unabhängigkeits-Horoskop vom 04.07.1776 – incl. der Deklinationsebenen und der besonderen Rolle der zusätzlichen Himmelskörper: Orcus, Chaos, Typhon, Pallas, Interpolierte Lilith – und die Schatten der USA sowie dessen gegenwärtigen Transite

– was brachte die Vereinigten Staaten astrologisch in die Existenz und prägt noch heute ihre Eigenarten: die zahlreichen besonderen Wirkhoroskope der Gründungszeit der USA 1770 – 1778 und was sie uns über das Wesen des Landes verraten.

http://www.werner-held.de/?page_id=29

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.