Robert W. Taylor, Walt Mossberg, Franz Stadler

John Markoffs Nachruf in der New York Times auf Robert W. Taylor, den Erfinder-Manager, der das „moderne Computer-Zeitalter gestaltete“, nichts Geringeres als das:

https://www.nytimes.com/2017/04/14/technology/robert-taylor-innovator-who-shaped-modern-computing-dies-at-85.html

Ein Interview von Markoff mit Taylor aus dem Jahre 1999 ist weiterhin online verfügbar:

http://partners.nytimes.com/library/tech/99/12/biztech/articles/122099outlook-bobb.html

Taylors Rolle für ARPA-Net, beim XEROX Palo Alto Research Center und zu AltaVista als erster „Suchmaschine“ des Internet wird von Markoff ausführlich in seiner Buchveröffentlichung „What the Dormouse Said: How the 60s Counterculture Shaped the Personal Computer Industry“ aus dem Jahr 2005 beschrieben.

Detlef Borchers zu Taylor bei Heise auf Deutsch:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zum-Tod-des-Internet-Pioniers-Robert-Taylor-3686344.html

Derweilen hat Walt Mossberg seine Verabschiedung in den Ruhestand bekannt gegeben:

http://www.tagesspiegel.de/medien/von-steve-jobs-und-bill-gates-geschaetzt-walt-mossberg-gibt-karriereende-bekannt/19638286.html

Christiane Peitz mit einem Nachruf auf den Berliner Kinopionier Franz Stadler beim Berliner Tagesspiegel:

http://www.tagesspiegel.de/kultur/zum-tod-des-kinomachers-franz-stadler-der-melancholische-pionier/19578344.html

Hören kann man Franz Stadler nochmals anno 1998, zum 25. Betriebsjubiläum des „Filmkunst 66“ im Podcast vom 1. September 2016, hier:

https://duskofdigital.wordpress.com/2016/09/01/ddd-diskurs-digitale-dammerung-joachim-polzer-im-gesprach-mit-franz-stadler/

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.