Autostereoskopie im Kino

Angeblich soll der zweite Teil von Avatar im Jahr 2020 mit Autostereoskopie-Technik in die Kinos kommen.

Statt Linsenraster also Parallaxbarrieren wie anno 1930.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Keine-3D-Brille-erforderlich-Avatar-2-koennte-mit-Autostereoskopie-Technik-in-die-Kinos-kommen-3760881.html?view=print

Ein Whitepaper zu „CINEMA 3D“ hier:

http://www.wisdom.weizmann.ac.il/~netefrat/cinema3D/files/paperMain_low.pdf

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verknüpfungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.