Schlagwort-Archive: Christopher Nolan

akiwiwa – als Kino wichtig war | Podcast Folge 1 | Sommer 2018

akiwiwa – als Kino wichtig war Podcast mit Joachim Polzer und Kilian Mutschke Folge 1 Spieldauer: 113 Minuten Die in dieser Podcast-Folge bei akiwiwa besprochenen Filmwerke sind: 1. OT: The Cameraman DT: Der Filmberichterstatter / Der Wochenschau-Kameramann USA 1928 Regie: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter akiwiwa | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Christopher Nolan restauriert Stanley Kubricks „2001“, eine Metaphysik eigener Art im Subkontext

Christopher Nolan ist farbenblind auf der Farb-Achse Rot-Grün. In den Foren zum jüngsten „2001“-Relaunch im 50. Jahr des einflussreichen Films taucht die Frage auf, wie man so jemanden die photochemische Restaurierung dieses Filmklassikers anvertrauen kann, zumal das berichtete Ergebnis von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

Die Einführung des Aufsichtskinos als Selbststrahler und der Protest: Spielberg und Nolan

Inzwischen hat in den USA auch ein erster Kinosaal mit Samsung LED Bildpanelen als bildgebendes Element eröffnet. SONY entdeckt gerade ebenfalls diesen Zukunftsmarkt der Verkaufschancen. https://www.hollywoodreporter.com/behind-screen/led-video-wall-debuts-at-first-los-angeles-theater-1101782 https://www.hollywoodreporter.com/behind-screen/how-new-led-cinema-screen-could-change-filmmaking-moviegoing-1104745 Die Regisseure Spielberg und Nolan haben sich entschieden gegen die Einführung von LED-Videowänden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , ,

50 Jahre „2001: A Space Odyssey“: Seekrank im Weltraum? – Zur Versions- und Restaurierungsgeschichte eines verfallenden Werks

Gastbeitrag von Jean-Pierre Gutzeit Ursprünglich war „2001“ wie „How The West Was Won“ als 3-Streifen-Cinerama-Produktion geplant wegen eines Kooperationsvertrages zwischen der Produktionsfirma Metro-Goldwyn-Mayer und der Theaterkette der Cinerama, Inc., die Roadshows auf stark gewölbten Panorama-Bildwänden zelebrierte. Dann votierte Regisseur Kubrick … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeiträge | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Post-Kino-Zeiten: Der helle Ritter

Diese Variety-Coverstory vom 7. November 2017 von Brent Lang über die Kino-Arbeit von Christopher Nolan zeigt deutlich, in welch‘ dunklen Zeiten wir uns befinden, wenn aus dem ehemals audiovisuellen Leitmedium als Kit der Gesellschaft ein unterschiedsbefreites Nach-Kino-Zeitalter abdämmert. Über den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , ,

Die „Spekulative Durchbruchserzählung“

Dietmar Dath in der FAZ mit einer essayistischen Lobeshymne auf „Interstellar“ des Regisseurs Christopher Nolan, den er als „Gattungsgipfel“ des narrativen Filmgenres „Spekulative Durchbruchserzählung“ preist und als Neuzugang in der Liga um Kubricks „2001“ (von 1968) sowie „Solaris“ von Tarkowski … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verknüpfungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,